News

head uk2

EUCHIS Programm online

Am 23. Mai startet die neunte internationale Konferenz der Europäischen Chitingesellschaft (EUCHIS). Damit sich die Teilnehmer schon auf das Ereignis einstimmen können, steht das Programm zum Download bereit.

Vom 23. bis 26. Mai 2009 treffen sich Vertreter aus Forschung, Entwicklung und Industrie in Venedig, um sich über die neuesten Trends in der Chitin- und Chitosanforschung auszutauschen. Von Sonntag bis Dienstag wird es Vorträge in den Themengebieten

  • Chitooligosaccharide,
  • Biomedical Applications,
  • Food, Textile and diverse applications,
  • physico-chemical und
  • Enzymatic geben.

Wichtige Persönlichkeiten in der Chitosan-Forschung referieren über folgende Sachverhalte:

  • Illum: A Nose for Chitosan.
  • K. Varum: Tailoring of chitosans.
  • I. Tikhonovich: Role of chitin-like compounds in microbe-plant signalling.
  • G. DiColo: Chitosans as permeation enhancers.
  • V. Varlamov: Preparation of nanoparticles based on N-acetlchitosan derivatives in the presence of tripolyphosphate.
  • L. David: From chitosan solutions to hydrogels: role of sub-micrometric heterogeneities.
  • G. Roberts: Chitosan-alginate gels.
  • M. Peter: Mass Spectrometry of Aminoglucan Oligosaccharides Using Electrospray Ionization MS/MS and MS/MS/MS
  • S. Senel: Veterinary applications of chitosan.
  • K. Heppe: Chitosan as pharmaceutical raw material.
  • R. Brzezinski: Chitosanases: chitosan hydrolysis and beyond.
  • M. Robitzer: Synthesis and characterization of new chitosan based catalysts.
  • G. J. Tsai: Immune modulatory activity of the water-soluble hydrolytic products of chitosan.
  • S. Hudson: Some Bioadhesive and Haemostatic Properties of Chitosan/Poly (aspartic acid) Layered Films Surface Modified with RGD Peptides.
  • C. M. Caramella: Chitosan based therapeutic systems for mucosal application.
  • H. Saimoto: Synthesis of New Chitosan Derivatives by a Regioselective Mannich Reaction.
  • T. Franco: Chitosan biodegradable and intelligent packaging: monitoring variations.
  • A. Ando: Structure and function of chinosanase.
  • B. Moerschbacher: A novel sequence-specific chitosan hydrolase generating oligomers withblock-PA.
  • R. Chen: Factors affect hydrodynamic behavior of chitosan in acidic aqueous solutions.
  • M. Weinhold: Conformational and Branching Analysis of Chitosan.
  • N. Keddig: The biological compatibility of chitosan.
  • V. Eijsink: Structure and Function of Chitinolytic Enzymes.
  • S. Strand: Chitosans for gene delivery.
  • C. Kwon: Self-assembled glycol chitosan nanoparticles for cancer imaging and therapy.
  • M. M. Jaworska: Kinetics of enzymatic deacetylation of chitosan.

Täglich stellen wissenschaftliche und industrielle Forscher und Entwickler in der Zeit von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr in Postersessions auf insgesamt 103 Postern Ergebnisse Ihrer Arbeit vor.

Wir von Heppe Medical Chitosan sind gespannt, auf die Inhalte, die sich hinter den Titeln verbergen und welche neuen Trends in der Anwendung von Chitosan sich manifestieren.

Im Laufe des Kongresses werden wir Sie auf unserer Homepage über Neuigkeiten informieren.

Lesen Sie mehr zur EUCHIS 2009 in Venedig.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie auf der offiziellen Homepage.

Kongresse und Messen

Treffen Sie uns 2024 auf folgenden Messen:

  • 14. PBP World Meeting/ Research Pharm, Wien, Österreich, 18.-21.03.2024
  • CPHI, Mailand, Italien, 08.-10.10.2024
  • MEDICA 2024, Düsseldorf, Deutschland, 11.-14.11.2024

Zur Vereinbarung von Terminen, bitte kontaktieren Sie Frau Richter über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Kontakt

  • Heppe Medical Chitosan GmbH
    Heinrich-Damerow-Straße 1
    D-06120 Halle (Saale)
  • Tel.: +49 (0) 345 27 996 300
    Fax: +49 (0) 345 27 996 378
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

News

  • 3D biogedruckte Chitosan-Netzwerke für dentale Anwendungen

    Dentale, bakterielle Erkrankungen wie Paradontitis können zu Zahn- und Knochenverlust führen. In der vorgestellten Studie wurden Chitosan, Gelatine und Scutellariae baicalensis radix zu einem Hydrogel kombiniert um über 3D-Bioprinting ein entzündungshemmendes Implantat herzustellen.

  • Chitosan im Teebeutel? – Nationaler Tag des Frühstücks am Arbeitsplatz in den USA

    Tee oder Kaffee ist sicherlich eine Philosophiefrage. Was wird als Erstes nach dem Ankommen im Unternehmen getrunken? In allen Fällen geht es um einen guten Start in den Tag. Aber ist zu viel Koffein gut? Kann man da nicht auch etwas mit Chitosan machen? Wir haben uns umgeschaut und sind in Südkorea fündig geworden. Ein Neuartiger Teebeutel, der den Tee im Becher selbst entkoffeiniert. Verwendet wurde dafür ein Alginat-Chitosan Hydrogel.

  • Cisplatin-Chitosan-Mikropartikel um wiederkehrenden Brustkrebs zu verhindern

    Brustkrebs ist die häufigste bei Frauen auftretende Krebsart. Um das Auftreten von Metastasen und das Wiederkehren von Tumoren zu verhindern, soll in der vorgestellten Studie ein Hydrogel Brustimplantat hergestellt werden, dass mit Cisplatin-Chitosan-Mikropartikeln beladen ist.

  • Treffen Sie HMC bei dem 14. PBP World Meeting und ResearchPharm vom 18. - 21.03.2024 in Wien!

    Im März findet das 14. World Meeting für Pharmazie, Biopharmazie und pharmazeutische Technologie (PBP) zusammen mit der ResearchPharm in Wien statt. Neben universitären Forscherinnen und Forschern sind dort eine Vielzahl von Unternehmen aus der Pharmabranche vertreten. Wir freuen uns sehr dieses Jahr ebenfalls als Aussteller mit dabei zu sein.

  • Chitosan in Farbstoff-sensitiven Solarzellen

    Biopolymere wie Chitosan bekommen immer mehr Aufmerksamkeit als Polymerelektrolyte in Farbstoff-sensitiven Solarzellen. Da Chitosan unter einer geringen elektrischen Leitfähigkeit leidet, soll in der vorgestellten Studie versucht werden, diese durch Salze und Weichmachern zu verbessern.

Kontakt | AGB | Impressum | Copyright © 2024 Heppe Medical Chitosan GmbH | Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.