News

head uk2

Alternative Kraftstoffe aus dem Meer?

am . Kategorie: Veröffentlichungen im Jahr 2010

Ein Kooperationsprojekt der norwegischen University of Life Sciences und der amerikanischen University of Minnesota soll ein neues Fenster zur Bio-Kraftstoffgewinnung öffnen. Die üblichen Substrate aus stärkehaltigen Produkten sollen ersetzt werden durch Zellulose und Chitin, Polysaccharide die nicht zur Nahrungsmittelherstellung genutzt werden.

Tags: chitin, Bio-Kraftstoff, stärke, Zellulose

Bisher werden Bio-Kraftstoffe aus stärkehaltigen Pflanzen gewonnen, die eigentlich als Lebensmittel dienen. Ziel des Projektes ist die Findung geeigneter Enzyme um die alternativen Rohstoffe Zellulose und Chitin für die Raffinierung nutzen zu können. Bislang gestaltet sich die Gewinnung von Ethanol aus Zellulose und Chitin jedoch problematisch, da sich die Molekülketten nur schwierig komplett spalten lassen. Mit einer effektiven Spaltung Zellulose und Chitin, den zwei  häufigsten nachwachsenden Rohstoffen, könnte man einen neuen Lösungsweg zur Kraftstoffgewinnung finden.

Der norwegischen Arbeitsgruppe gelang es, ein Enzym zu identifizieren, das auf der Oberfläche von kristallinem Chitin agiert und die Enden von  Chitin oxidiert. Die Behandlung mit dem Enzym CBP21 erleichtert den anschließenden weiteren enzymatischen Chitin-Abbau durch Chitinasen (hydrolytische Enzyme). Durch Anpassung der Reaktionsbedingungen konnte die Aktivität von CBP21 deutlich gesteigert werden.

Im Projekt wird nun weiter an der Effizienz der Methode gearbeitet um sowohl Chitin (Vorkommen Crustacean aus dem Meer oder aus Pilzen), als auch cellulose kostengünstig spalten zu können und alternative Wege zur bisherigen Biokraftstoffgewinnung aufzuzeigen.

 

Projektlaufzeit: 2008-2013

Quellen:

Kongresse und Messen

Treffen Sie uns 2022 auf folgenden Messen:

  • EUCHIS, 2022
  • CPHI 2022
  • Medica 2022
  • Asia Pacific Chitin and Chitosan Symposium, 2022, Süd-Korea

Zur Vereinbarung von Terminen, bitte kontaktieren Sie Frau Richter über sales(at)medical-chitosan.com

Kontakt

  • Heppe Medical Chitosan GmbH
    Heinrich-Damerow-Straße 1
    D-06120 Halle (Saale)
  • Tel.: +49 (0) 345 27 996 300
    Fax: +49 (0) 345 27 996 378
  • sales@medical-chitosan.com

News

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.