News

head uk2

Chitosan Forscherinnen gewinnen bei Jugend forscht

am .

Die Jugend in Deutschland forscht auch zum Thema Chitosan. Zwei Schülerinnen ergattern sich sowohl auf regionaler als auch auf Landesebene jeweils nicht nur einen ersten Preis, sondern auch einen Sonderpreis beim Wettbewerb "Jugend forscht". Der Titel ihres Themas: Biopolymer, Lipidabsorber, Ionenaustauscher, Antimikrobiotikum: Das Multitalent Chitosan.

Tags: chitosan, jugend forscht

© Peter Jorres Gymnasium, Ahrweiler

Die beiden 14-Jährigen Schülerinnen Joana S. und Lena A. vom Peter-Joerres-Gymnasium in Ahrweiler wollten es genau wissen. Für ihre Arbeit für "Schüler experimentieren" stellten sie zunächst eigenhändig aus selbstgesammelten Krabbenschalen, aus frischen Shrimpschalen sowie aus Hummerkarkassen Chitosan her. Bei der Analyse stand Ihnen unser Leiter der Forschung und Entwicklungsabteilung Torsten Richter mit Rat und Tat zur Seite. Referenz-Chitosan der Heppe Medical Chitosan GmbH vereinfachte den Mädchen die Analysearbeit.


Nachdem sie Chitosan unter Einsatz von Salzsäure, Natronlauge und Essigsäure hergestellt hatten, prüften sie mit unterschiedlichen Proben die verschiedenen Eigenschaften des Chitosans: u. a. auf die Fettbindungsfähigkeit, die antimikrobielle Wirkungen sowie die Fähigkeit als Polykation. Im weiteren Verlauf ihrer Experimente stellten die Mädchen Folien her. Auf diese Weise gelangten Sie zu dem Ergebnis, dass es sich bei Chitosan um ein Wundermittel handeln muss.

 

Nicht nur die beiden jungen Forscherinnen waren von ihrem Projekt begeistert. Mit Ihrem Einsatz überzeugten sie die Juroren und belegten im Regionalwettbewerb im Fachbereich Chemie den ersten Platz, außerdem gewannen Sie einen Sonderpreis.  Mit diesem beachtlichen Ergebnis qualifizierten Sie sich für den Landeswettbewerb. Auch auf dieser Ebene konnte Ihre Arbeit die Richter mitreißen und sie entschieden für die Mädchen. So konnten Joana und Lena sich in Rheinland-Pfalz gegen Ihre Konkurrenten durchsetzen. Dieses Mal verließen Sie den Austragungsort beim Industriepartner des Wettbewerbs Boehringer Ingelheim ebenfalls mit einem ersten Preis im Fachbereich Chemie. Außerdem wurde Ihre Arbeit von der Technischen Universität Kaiserslautern mit einem Sonderpreis für die originellste Arbeit ausgezeichnet.

 

Wir von der Heppe Medical Chitosan GmbH gratulieren Joana Sifft und Lena Alfter herzlich für wunderbaren Erfolg und wünschen den beiden jungen Talenten weiterhin viel Spaß bei neuen Experimenten.

Jugend forscht an Chitosan

 

Wenn Sie die Forschungsarbeit der Jungforscherinnen lesen möchten, gelangen Sie durch einen Klick auf das Titelbild zur Arbeit.

 

Weitere Bilder vom Wettbewerb finden Sie auf dieser Seite.

Zur Pressemitteilung von Boehringer Ingelheim.

Weitere Informationen zu Chitosan finden Sie auf den Produktseiten von Heppe Medical Chitosan.

 

 

 

 

 

 

 

Kongresse und Messen

Treffen Sie uns 2022 auf folgenden Messen:

  • EUCHIS, 2022
  • CPHI 2022
  • Medica 2022
  • Asia Pacific Chitin and Chitosan Symposium, 2022, Süd-Korea

Zur Vereinbarung von Terminen, bitte kontaktieren Sie Frau Richter über sales(at)medical-chitosan.com

Kontakt

  • Heppe Medical Chitosan GmbH
    Heinrich-Damerow-Straße 1
    D-06120 Halle (Saale)
  • Tel.: +49 (0) 345 27 996 300
    Fax: +49 (0) 345 27 996 378
  • sales@medical-chitosan.com

News

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.